fbpx Zum Inhalt springen

Ablauf & Plattformen

Grundsätzlich versuche ich für meine Kundinnen und Kunden immer ein einzigartiges und vor allem ganz individuelles Weinerlebnis zu ermöglichen. Das heißt, ich versuche Deine Vorlieben und Wünsche bestmöglich umzusetzen. Anbei ein kurzer Überblick, wie der Ablauf der Buchung einer Online-Weinprobe meistens aussieht:

Der Ablauf der Online-Weinverkostung

  1. Als Erstes vereinbaren wir einen telefonischen Termin mit Ihnen, in dem wir besprechen, wie viele Personen an der Verkostung teilnehmen, wie viele und welche Weine Sie verkosten wollen und wie lange die Verkostung dauern soll. 
  2. Nach Ihren Vorgaben erhalten Sie ein individuelles, unverbindliches Angebot.
  3. Nach einer erfolgreichen Buchung erhalten Sie den Gutschein für die Online-Weinverkostung per E-Mail zugesandt, um diesen ausdrucken zu können. Auf Wunsch personalisieren wir Ihnen gerne Ihren Gutschein, falls Sie die Online-Weinverkostung verschenken möchten.
  4. Alle Teilnehmer bekommen den Wein/ die Weine ohne zusätzliche Versandkosten pünktlich geliefert – entweder an jede Person getrennt oder an eine Sammeladresse. Jeder Weinlieferung liegt die Grundausstattung für Weingenießer bestehend aus:
    • dem WVLG-Tischset,
    • dem WVLG-Untersetzer und
    • dem Aroma-Spickzettel zum Download bei.
  5. An dem vereinbarten Termin treffen Sie sich mit Florian Boldt dann in einem virtuellen Raum bspw. auf Skype, Zoom oder MS Teams. Dazu benötigen Sie nur einen Computer/Tablet mit Kamera und Mikrofon/Headset.
  6. Die ausgewählten Weine werden gemeinsam verkostet (ggf. Temperieren nicht vergessen) nacheinander und teilweise auch parallel. Dabei erfahren Sie viele interessante Infos rund um die Weine, deren Rebsorten und Anbaugebiete. Sie genießen einen wundervollen Abend, mit tollen Menschen – den sie garantiert nicht so schnell vergessen werden!

Mögliche Plattformen

Was die technische Seite der virtuellen Weinprobe angeht, bin ich sehr flexibel. Es bietet sich in erster Linie Skype und Zoom an. Für diese Plattformen habe ich entsprechende Lizenzen auch für längere und umfangreichere Meetings. Wir können uns aber genauso gut auch auf Microsoft Teams treffen, wenn Sie den Raum einrichten und zur Verfügung stellen. Ferner spricht natürlich auch nichts gegen FaceTime, Facebook und alle anderen Apps und Software. Wir werden bestimmt eine technische Umsetzung finden, die für alle Beteiligten einfach darstellbar ist.

Microsoft Teams